Ephata - öffne dich
 

Bild: © Thomas Pohl 


Beten mit Papst Franziskus 


Eine kurze Geschichte...

Seit dem 14. Jahrhundert gibt es den Brauch, dass der Papst sein Käppchen (Pileolus) mit einem Pilger tauscht.

Voraussetzung: Das mitgebrachte Käppchen muss dem aktuellen Papst auch passen. So soll Franziskus schon öfter mal gescherzt haben: "Woher wissen denn alle, welche Hutgröße ich habe?!" 

Das Herz klopft immer stärker, wenn der Papst mit einem Lächeln auf dich zukommt, weil er schon das mitgebrachte Käppchen gesehen hat. 

So erging es mir im April 2015. Aber erst einmal muss getestet werden, ob das Käppchen auch wirklich passt. Und so wurden diese schließlich miteinander verglichen und dann das Ergebnis. Es war die Größe! Mit einer Bemerkung von Privatsekretär Georg Gänswein: "Das passt schon" kam es schließlich zu einem Tausch.